Hintergrund - Background - Neue Bilder für ein Neues Bewusstsein - New Images for a New Consciousness

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hintergrund - Background

Können Bilder mein Leben verändern?

Bilder und Musik sind Botschafter und Botschaft zugleich. Ob Erinnerung oder Zukunftsvision, Traumbild oder bildhafter Wunschgedanke, vielleicht fragen Sie sich auch,
wie Ihr Bewusstsein das Seinige auf wundersame Weise tut, eine neue Realität zu erschaffen. Nun, die Weisheit ist weit älter als 200 Jahre, aber sie wurde zur Zeit der Frühromantik wiederentdeckt.


Romantisches Bewusstsein

Der von dem Kantschüler Johann Gottlieb Fichte (1762-1814) seit 1794 an der Universität von Jena gelehrte subjektive Idealismus beeinflusste Vertreter der Frühromantik wie etwa August Wilhelm und Friedrich Schlegel oder Novalis. Fichtes Idee von der „Unabhängigkeit des Bewusstseins“ stieß bei ihnen auf großes Interesse. Ausgehend vom allgemeinen Bewusstsein machte Fichte in seiner „Wissenschaftslehre“ (1794-1795) das „absolute Ich“ zum Bestimmenden allen Seins. Demnach setzt das Ich zum einen sich selbst und zum anderen das Nicht-Ich, wodurch, in gegenseitiger Beschränkung von Ich und Nicht-Ich, die Welt als Erscheinung entsteht. Diese beruht also nicht auf dem äußeren Ding an sich, sondern wird durch das Ich in Prozessen der Konstruktion und Interpretation geschaffen, „durch die sich selbst setzende und beschränkende Vorstellungskraft.“
  
Der magische Schlüssel zum Bewusstsein



Meine Forschungsgeschichte auf der Suche nach dem "Neuen Bewusstsein" führt mich im Jahr 1999 nach Ägypten, in die Geschichte der einstigen Hochkultur am Nil, in die Götterwelt von Isis und Osiris. Die in monumentalen Bauwerken manifestierte Weisheit können wir noch heutzutage bewundern: Es sind die drei Pyramiden mit dem Sphinx und dem Taltempel auf dem Gizeh-Plateau. Die Botschaft dieser einzigartigen Monumente ist ihre Verbindung zu unserer Menschheitsgeschichte, ihre Verbindung zu den Sternen und zum Bewusstsein des Menschen, zu jedem einzelnen Individuum von uns. Seit Jahrtausenden.



Über die unzähligen Epochen hinweg haben die Pyramiden und der Sphinx die Menschen tief beeindruckt. Das Gefühl, das wir bei ihrem Anblick erfahren, verbindet uns, unabhängig von unserem Alter oder unserer Kultur. Die Großartigkeit und Bedeutsamkeit der Existenz wird uns bewusst. Wir sehen dasselbe und empfinden dabei ähnlich, die einen ganz deutlich, die anderen vielleicht eher unterschwellig. Für uns alle ist dies ein übereinstimmender und sehr faszinierender Weg, wie wir unser Bewusstsein erreichen können: mit unseren Gefühlen.

Meine Entdeckung - der Architekturplan von Gizeh

Während meiner weiteren Forschungen entdeckte ich, dass der Architekturplan des Plateaus - das Arrangement von Pyramiden, Sphinx und Taltempel - und die Architektur der Großen Pyramide selbst holographischer, multidimensionaler Natur sind. Der auf dem Gizeh-Plateau weise hinterlegte Universal-Schlüssel für die Menschheit zur Multidimensionalität ist Phi. Phi ist eine irrationale Zahl, besser bekannt als Goldener Schnitt, z.B. aus den berühmten Illustrationen von Leonardo da Vinci in "De Divinae Proportionae" - den göttlichen Proportionen des Menschen -, oder auch als mathematische Kurve der arithmetischen "Phi"-Reihe, der Fibonacci-Spirale. Diese Spirale finden wir sowohl in der Natur als auch in holographischen, sich selbst abbildenden Fraktalmustern wieder. Folgendes Bild veranschaulicht diese Zusammenhänge auf dem Gizeh-Plateau:



Die Große Pyramide ist in Phi-Proportionen mit optischer Präzision erbaut, gleichzeitig Maßstab und ein exaktes, holographisches Abbild des gesamten Gizeh-Plateaus, erbaut als "Goldene Spirale". Auf dieser Grundlage können wir auch sagen, dass Gizeh ein Hologramm unseres Kosmos ist und somit ein Gesamtabbild unserer erfahrbaren Realität darstellt, oder wie Thot im Corpus Hermeticum seinem Schüler Asklepios erklärt:

„Oder weißt du nicht, Asklepios, dass Ägypten das Abbild des Himmels ist oder, was der Wahrheit mehr entspricht, dass hierher all das, was es im Himmel an Lenkung und Aktivitäten gibt, übertragen und herabgeführt wurde? Und wenn man es noch richtiger sagen soll, ist unser Land der Tempel des ganzen Kosmos.“

Ein Abbild des Himmels, ein Tempel des ganzen Kosmos auf Erden, ist genau das, was die Naturwissenschaften heutzutage als multidimensionales, holografisches Abbild mit Hilfe der Zahl Phi - im Verhältnis betrachtet als Goldenen Schnitt - bezeichnen. Jedes fraktale, selbsabbildende Muster unterliegt diesen mathematisch-geometrischen Gesetzen. In diesem ganzheitlichen Abbild unseres Kosmos auf dem Gizehplateau erkenne ich im Besonderen unser Bewusstsein. Wurde dieses holografische Abbild des Kosmos einst für die Entwicklung unseres menschlichen Bewusstseins auf der Erde geschaffen? Ist Gizeh ein "Seelencode aus Stein"? Es ist tatsächlich so, dass sich Pyramiden, Sphinx, Taltempel und unser Bewusstsein in übereinstimmender Weise verhalten: Wir wissen, dass sie für uns von monumentaler Bedeutung sind, dass sie multidimensionaler, kosmischer Natur sind, dass Gizeh und Bewusstsein sich perfekt ergänzen, in Form von Geist und Materie. Aber das sind wir selbst: wir vereinigen Geist und Materie kraft unseres Bewusstseins.

Wo liegt der Schlüssel zu meinem Bewusstsein als tragende Säule meines Lebens?



Wenn ich diesen Schlüssel besitze, dann kann ich mein Leben nach meinen Vorstellungen gestalten. Ja, wir halten diesen Schlüssel zu unserem Bewusstsein schon seit langer Zeit in der Hand und bemerken es gar nicht. Dieser Schlüssel besteht aus unserer erstaunlichen Fähigkeit, Gefühle zu entwickeln und - das ist jetzt der springende Punkt für dieses Bewusstseinsprojekt- umso faszinierender, dass wir diese Gefühle wieder erwecken können, kraft unserer Erinnerung. Bilder können diese einzigartigen Gefühle erneut hervorrufen. Ist das nicht großartig! Sie sind nicht verloren gegangen über die Zeit, sondern nur in den Hintergrund gerückt. Aber damit nicht genug. Bilder können auch ein intensives Gefühl für die Zukunft hervorrufen. Unser Bewusstsein ist dank seiner Multidimensionalität unabhängig von Zeit und Raum. Kraft der Resonanzenergien, die aus Schwingungsmustern in unserem Kosmos entstehen, werden neue Realitäten erzeugt und kraft unseres Bewusstseins in unser Leben gezogen. Lassen Sie uns gemeinsam diese schönen Gefühle aus der Vergangenheit und Zukunft im Hier und Jetzt wirken mit unserer gemeinsamen Bewusstseins-Energie. Schöpfen Sie Ihre persönliche Vitalität aus der Vielfalt der Möglichkeiten in unserem Kosmos. Schenken Sie Ihrem Bewusstsein die Achtsamkeit und Bedeutsamkeit, die es für Ihr Leben immer gehabt hat.

„Jeder Mensch hat seinen Platz, in seinem Herzen ist noch Raum,
und die Welt kann seine Fantasien nicht vernichten.
Unternimm' eine Fahrt in den Himmel auf unserem Schiff Fantasii
all deine Träume werden wahr, sogleich. ...

Und wie du bei dem Spiel bleibst, hält die Fantasie für dich bereit
ein glühendes Licht, das durch dich hindurchsehen kann.
Es ist dein Tag, ein strahlender Tag - all deine Träume werden wahr
wie du durch den Wind gleitest, und wie du hinfortfliegst.

Schenke ein Lächeln von deinen Lippen und sage:
Ich bin frei, ja ich bin frei, jetzt bin ich auf meinem Weg."


Aus Fantasy, Song von EARTH, WIND & FIRE


Vielen Dank für Ihren Besuch bei Art-Vernissage.com und
schön, wenn wir uns bald wiedersehen.

Can images change my life?

Images and Music are messengers and messages at the same time. Whether memory or vision, dream image or pictorial wishful thought, perhaps you're wondering how your consciousness is not standing still, to create a new reality  miraculously. This wisdom is far older than 200 years, but it was rediscovered at the time of the early Romantic period.


Romantic consciousness

The Kant student Johann Gottlieb Fichte (1762-1814), who taught at the University of Jena
since 1794 subjective idealism, influenced representatives of the early Romantic period such as Novalis, August Wilhelm and Friedrich Schlegel. Fichte's idea of the "independence of consciousness" attracted their wide interest. Starting from the general consciousness in his "Science of Knowledge" (1794-1795) Fichte made the "absolute ego" the all dertermining of all being. Accordingly, the Ego sets itself first and, secondly, the non-ego, whereby, in mutual restriction of ego and non-ego, the world arises as a phenomenon. So this is not due to the external thing in itself, but is created by the ego in processes of construction and interpretation, "by the self setting and limiting imagination."


The magic key to consciousness



My
"new consciousness" research story starts in 1999 leading me to Egypt for the first time, to the history of the ancient civilization on the Nile, into the world of the godesses Isis and Osiris. The wisdom, manifested in monuments, we can still admire today: They are still standing there on the Giza Plateau: the three Pyramids with the Sphinx and the Valley Temple. The message of these unique monuments is their connection to our human history, their connection to the stars and to the consciousness of mankind, to each individual of us. For millennia.



Through the countless epochs the Pyramids and the Sphinx have deeply impressed the people. The feeling that we get by viewing them, unites us, independent of our age or culture. Everybody becomes aware of the magnificence and significance of existence. We see the same thing and we feel similarly, one quite clearly, the other perhaps more subtly. For all of us this is a corresponding and very fascinating way how we can get through to our consciousness: with our feelings.

My discovery - the architecture plan of Giza

During my further research, I discovered that the architecture plan of the Plateau - the arrangement of the Pyramids, Sphinx and the Valley Temple - and the architecture of the Great Pyramid itself are of holographic, multidimensional nature. D
eposited on the Giza Plateau, the universal key for humanity to multidimensionality is Phi. Phi is an irrational number, better known as the golden mean, as known from Leonardo da Vinci's famous illustrations in "De Divinae Proportionae" - the divine proportions of man - or also known as a mathematical curve of arithmetic "Phi" series, the famous Fibonacci spiral. This spiral we find both, in nature and in holographic fractal patterns reflecting themselves, again. The following diagram illustrates these relationships on the Giza Plateau:



The Great Pyramid is built by Phi proportions with optical precision, as a scale, and at the same time as an exact holographic image of the entire Giza Plateau, built as the "Golden Spiral". On this basis, we can also say that Giza, as a hologram, is an overall reflection of reality in our universe, or as we can read
in the Corpus Hermeticum, Thoth says to his disciple Asclepios:

„Or do you not know Asklepios, that Egypt is an image of Heaven, or, to be more precise, that all governance and activities in Heaven have been transferred on Earth? And if you should say it even more exactly, our country is the Temple of the whole Cosmos.“

An image of the sky, a temple of the entire cosmos on earth, is exactly what nature sciences call a multidimensional, holographic image by using the number phi - in relation considered as the golden ratio. Each fractal, self-imaging pattern is subject to mathematical and geometrical laws. In this holistic image of our cosmos placed on the Giza plateau I recognize in particular our consciousness. Was this holographic image of the cosmos once created for the development of our human consciousness on Earth? Is Gizeh a "Soul Code of stone"? The fact is that the Pyramids, Sphinx, Valley Temple and our consciousness behave in a matching way: We know that they are for us of monumental importance, that they are multidimensional, that they are of cosmic nature and that Giza and Consciousness are perfect complements, in form of mind and matter. But this is we are by ourselves: we unite mind and matter by virtue of our consciousness.

What is the key to my consciousness as the mainstay of my life?



If I have this key, then I can make my life according to my imaginations. Yes, we hold this key to our consciousness in hand for a long time and we do not even notice it. This key consists of our amazing ability to develop feelings - and, which is now the crux of this consciousness project - all the more fascinating is that we can bring those feelings on surface again, by our memory. Images can evoke these unique feelings again. It's great, is'nt it! They are not lost over time, but only moved into the background. But that's not all. Images can also evoke an intense feeling for the future. Our consciousness is independent of time and space thanks to its multidimensionality. By resonance energy arising from vibrational patterns in our Cosmos, new realities are created and pulled into our lives by our consciousness. Let us interact these beautiful feelings from the past and future in the here and now with our common consciousness energy. Draw your personal vitality from the variety of ways in our Cosmos. Give
your consciousness the awareness and significance that it has had on your life forever.

„Every man has a place, in his heart there’s a space,
And the world can’t erase his fantasies
Take a  ride in the sky, on our ship fantasii
All your dreams will come true, right away ...

And as you stay for the play, fantasy, has in store for you,
A glowing light will see you through
It’s your day, shining day - all your dreams come true
as you glide in your stride with the wind, as you fly away

Give a smile from your lips and say
I am free, yes I’m free, now I’m on my way."


From the song Fantasy by EARTH, WIND & FIRE



Thank you for visiting Art-Vernissage.com and
nice to see you again.




Ob extravagant oder elegant. bei uns erhalten Sie
traumhafte Bilder in höchster Qualität.
Dafür steht Art-Vernissage.com seit vielen Jahren
und mit meinem Namen.

Whether extravagant or elegantly, with us you
receive fabulous pictures in highest quality.
For that Art-Vernissage.com stands for many years
and with my name.


Hans-Peter Ludwig



NY ART VERNISSAGE

All Pictures in New York City
Empire State Building
5th Avenue

Weitere Bilder / more pictures





 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü